Donnerstag, 27. August 2015

Jumpsuit

Sooooo da sind sie endlich: meine Jumpsuit Tragebilder!
Das Gute Stück habe ich jetzt schon seit einer Weile und es wurde auch schon mehrmals getragen und gewaschen nur fotografiert hatte ich es bisher noch nicht.
Bei einem Besuch in meinem Lieblingsdorf kam es dann aber doch noch zu ein paar witzigen Schnappschüssen.
Auf diesem Bild hier versuche ich gerade eine Bruchlandung aaaaaaaaber -um mal meinen Bruder zu zitieren- "einen guten Stolperer erkennt man daran dass er nicht hinfällt"
=)

Das Shooting war ein kleines Abenteuer. Barfuß sticht verdörrtes Gras wie tausend Nadeln. Und der Holzstamm war auch nicht besonders zärtlich zu meinen Füßen.
Da wir bei unserem kleinen Waldspaziergang natürlich auch nicht den Fotoapparat dabei hatten mussten wir das Handy von meinem Mann verwenden. Das Ergebnis ist aber wie ich finde ganz Ordentlich geworden.
Wenn ihr vohabt länger auf meine Haut zu schauen solltet ihr aber zur Sicherheit eine Skibrille aufsetzen =)
Faszinierend wie ich es trotz des bisher erbarmungslos heissen Sommers geschafft habe nichtmal ein klitzekleines bisschen braun zu werden.... ich bin halt ein unverbesserlicher Stubenhocker ^^.

Verlinkt bin ich diesmal bei RUMS beim Kreakränzchen und Mamimade.

Bei RUMS weil heute Donnerstag ist (duh^^) ,
Beim Kreakränzchen (von Kaffeeliebelei) weil das Thema diesen Monat Hitzewelle ist und der Jumpsuit einfach das perfekte Kleidungsstück ist um die heißen Tage zu überstehen.
Bei Mamimade weil ich mit meinem Jumpsuit beim "This is not okay - Nähbloggerkatalog" mitmachen möchte.
Grob zusammengefasst ist das eine Protestaktion gegen Ausbeutung in der Textilbranche.
Weitere Infos dazu findet ihr auf dem Mamimade-Blog

Zu Letzterem will ich auch kurz ein paar mehr Worte verlieren:

Ich möchte mich hier jetzt nicht mit erhobenem Zeigefinger hinstellen und euch ein schlechtes Gewissen einreden weil ihr vielleicht den ein oder anderen "made in China"-Fummel im Kleiderschrank habt. 
Dafür war die Aktion auch garnicht gedacht. 
Sie soll lediglich zum Nachdenken anregen und inspiriert vielleicht und hoffentlich den ein oder anderen Leser dazu bewusster mit dem Konsumgut Kleidung umzugehen.

Mich betrifft dieses Thema im Besonderen weil ich eine Schneiderin bin. Ich hielt es nach dem Abi tatsächlich für eine gute Idee einen mäßig bezahlten (zuweilen unterschätzten) und auf dem deutschen Arbeitsmarkt wenig gefragten Beruf zu erlernen.
Einen Job der in einigen Teilen der Welt nur wenige Cent pro Stunde wert ist.
Und dabei ist es auch in den meisten Fällen egal ob jetzt das T-shirt fünf oder fünfzig Euro kostet, die Arbeiter erhalten den selben Lohn, das Eizige was sich verändert ist die Gewinnspanne der Konzerne.

Ich bin wie gesagt in der günstigen Position meine eigene Kleidung herstellen zu können und mein erklärtes Ziel ist es irgendwann mal (fast) nichts mehr kaufen zu müssen.
Das hat natürlich auch noch andere Gründe als meine soziales Gewissen. Kleider die ich selbst kreiert habe trage ich einfach mit einem ganz anderen Gefühl. Mit Stolz und Freude.

Zum Selbermachen braucht man allerdings viel Zeit, Geduld und die Materialien sind leider auch nicht immer günstig. 

Aber es gibt viele andere Möglichkeiten etwas Gutes zu tun:

-Weniger kaufen aber dafür bessere Qualität
-"Fair Tade" bedeutet schon lange nicht mehr "kratzige braune Hanftunika"
-Kleidung wenn möglich reparieren (lassen) statt sie sofort in den Müll zu werfen.
-Impulskäufe vermeiden
(das muss ich mich immer besonders zusammenreißen)

Jetzt aber zu meinem Jumpsuit:



Den Jumpsuit habe ich komplett selbst gemacht. Der Entwurf ist von mir, der Schnitt ist selbst konstruiert und natürlich habe ich ihn auch genäht.
Die Halskette und die Armbänder sind ebenfalls von mir. Es sind einfache Holz- und Steinperlen aufgefädelt auf Lederbänder.
Schuhe hatte ich leider keine =(


Kommentare:

  1. sehr schön, der jumper! steht dir super!
    glg nelli

    AntwortenLöschen
  2. Schön, einmal einen echten Profi in der Nähbloggerwelt anzutreffen. Und der Anzug und die Fotos sind klasse!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Eine Schneiderin! Ha, wie fein dass du dabei bist!
    Ich find ihn einfach herrlich, deinen Jumpsuit!

    AntwortenLöschen
  4. Bei der Aktion habe ich ja heute schon einige tolle Sachen gesehen, dein toller Jumpsuit passt aber auch perfekt dazu! :D

    AntwortenLöschen
  5. ich habe mir ein paar Zeilen aus deinem Text rauskopiert ... weil ich mich so freue, dass du genau verstanden hast, wie ich das meine ...
    ich bin einfach nur happy

    und der Jumpsuit
    der Hammer!!!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Caro,
    meine Kontaktmail an dich kam leider retour!
    Bitte maile mich an unter mamimade(at)gmx(Punkt)net
    Danke
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du meine Rückmail erhalten?

      Löschen
    2. Ja aber nun kann ich wiederum nicht antworten... jede mail kommt mit einer Fehlermeldung wieder zurück weil sie angeblich nicht angenommen werden kann.
      hast du evtl eine ersatzadresse oder sowas?

      Löschen